Leitbild

Warum brauchen wir Bewegungsförderung?

Die heutige Kinderwelt ist keine Bewegungswelt mehr. Die Straßenspielkultur ist aus dem Tagesablauf weitgehend verschwunden. Experten sprechen von Sitzfallen und einer heranwachsenden «Generation @». Die Bälle werden nicht mehr mit Fallrückziehern, sondern mit Mausklicks in die Tore befördert. So werden aus bewegungsscheuen Kindern bewegungsferne Jugendliche und schließlich bequeme Erwachsene.

Mehr Bewegung für mehr Kinder!

Um diesem Trend entgegen zu wirken, ist die «Ballschule Wirbelwind» offizieller Kooperationspartner der Ballschule Heidelberg geworden. Das Konzept des seit 1998 existierenden Bewegungsprogramms der Ballschule Heidelberg folgt den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und wurde jahrelang praktisch erprobt und evaluiert. Gemeinsam widmen wir uns der frühzeitigen Bewegungsförderung und haben uns zum Ziel gesetzt in Kooperation mit Kindergärten, Grundschulen und Vereinen «mehr Bewegung für mehr Kinder» nach Battenberg, Bottendorf und Frankenberg zu bringen. Die Ziele der «Baby-Ballschule», «Mini-Ballschule» und der «Ballschule» sind genauso vielfältig wie die Kinder, die diese Programme bereits nutzen. Mit jeder Menge Spaß erlernen die Kinder – ganz vielseitig, mit der Hand, dem Fuß und mit Schlägern – in Bewegungslandschaften, Bewegungsgeschichten und Spielen sportspielübergreifende Kompetenzen. Damit wird die Grundlage für einen aktiven und gesunden Lebensstil gelegt, der Muster für lange Jahre bis in das Erwachsenenalter hinein sein kann.

Hier klicken um mehr Informationen zum Konzept zu erhalten.